Titel: Schäfchenwolkenhimmel

Autor/in: Gabriella Engelmann

Genre: Roman

Erscheinungsdatum: 01.04.19

Seiten: 320

Herausgeber: Knaur

Preis: 9,99 €

 

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

 

Wyk auf der Insel Föhr - die Möwen kreischen im Wind und die Luft schmeckt nach Salz. Willkommen an der Nordsee. Als Minnie die Gangway des Wyker Fähranlegers hinunter geht, ist es, als würde sie eine verflossene Liebe wiedertreffen. So viele Erinnerungen an ihre alte Heimat auf Föhr, bittersüß und auch ein wenig schmerzhaft. Denn die Ruhe auf Föhr ist bedroht, und Minnie hat den Auftrag, für eine Fernsehsendung über die Veränderungen auf der Insel zu recherchieren. Doch dann kreuzt ein hilfloses Lämmchen Minnies Weg, und ihr Aufenthalt auf der Nordsee-Insel nimmt eine gänzlich andere Wendung. Denn: »Föhr ist ein Ort der großen und kleinen Wunder ...«

 

 

Rezension:

 

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Knaur Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung.

 

Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich hier auf den Klappentext/Kurzbeschreibung, dem Leser soll die Möglichkeit gegeben werden, in den Genuss der Geschichte zu kommen.

 

Diesmal benötigte ich ganze 6 Kapitel um in der Geschichte angekommen. Ich musste einige Sätze teilweise 2x lesen, da ich immer wieder ins stocken kam. Den sonst leicht verständlichen und fließenden Schreibstil einer meiner Lieblingsautorinnen vermisste ich hier schmerzlich. Auch blieb ich immer wieder an einigen Namen hängen, die für mich nicht mit der Geschichte harmonisierten: Cordt, Evangeline, Travel-TV.

 

Allerdings bin ich froh weitergelesen zu haben, denn das Buch nahm Fahrt auf. Das Setting von Föhr war wunderschön beschrieben. Hervorzuheben ist, dass ein wichtiges Thema gut belichtet wurde, nämlich die Veränderungen der Ferieninseln.

 

Minnie wurde als hilfsbereite und herzensgute Hauptprotagonistin beschrieben. Ihre Gedankengänge konnte ich gut nachvollziehen.

Die Nebencharaktere wurden fließend mit in die Geschichte eingebracht.

 

Das Cover ist wunderschön und ein Hingucker. Buchtitel und Buchinhalt passen zueinander.

 

 

Mein Fazit:

 

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten eine schöne Geschichte.

 

 

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.