Titel: Proud to be Sensibelchen

Autor/in: Maria Anna Schwarzberg

Genre: Ratgeber

Erscheinungsdatum: 20.08.2019

Seiten: 224

Herausgeber: Rowohlt Verlag

 

 

 

Kurzbeschreibung:

 

„Du musst dir einfach ein dickeres Fell zulegen!“ oder „Sei doch nicht immer so sensibel!“ - wie oft habe ich diese Sätze schon gehört. Und tatsächlich: Dass ich mir alles sehr zu Herzen nehme, mehr Zeit für mich brauche, intensiver zu fühlen und wahrzunehmen scheine als andere, hatte ich bereits erkannt. Doch erst als ich wusste, dass ich hochsensibel bin, wurde mir noch sehr viel mehr über mich und meine Vergangenheit klar, und ich lernte, die positive Seite dieser Persönlichkeitseigenschaft zu schätzen. Der Weg dorthin war mitunter steinig, und ist auch noch nicht zu Ende. Doch ich will mit diesem Buch alle sensiblen Menschen ermutigen, ihn zu beschreiten: Es lohnt sich.

 

 

Rezension:

 

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Rowohlt Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung.

 

Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich hier auf den Klappentext/Kurzbeschreibung, dem Leser soll die Möglichkeit gegeben werden, in den Genuss der Geschichte zu kommen.

 

Anhand der aussagekräftigen Kurzbeschreibung und der Vorstellung des Buches und der Autorin auf der Verlagsseite, wollte ich das Buch unbedingt lesen.

Das Buch ist wundervoll geschrieben mit einem tiefgründigen und witzigen Schreibstil, bei dem trotz, der wissenschaftlichen Hintergründe die Seiten nur so dahin fliegen. Auch gab die Autorin einige Einblicke in ihr eigenes Leben und wie sie mit verschiedenen Situationen und „Problemen“ zurecht kommt. Mir hat es sehr gut gefallen, den gesamten Weg und ihre Entwicklung zu verfolgen.

 

Das Cover gefällt mir gut und macht neugierig auf den Inhalt.

 

Mein Fazit:

 

Eine sehr interessanter Ratgeber und ein Erfahrungsbuch, welches ich durch den tollen Schreibstil und der gesamten Aufmachung des Buches gerne gelesen habe.

 

Ich vergebe gerne 5 von 5 Sterne.