Titel: Nordfinsternis

Autor/in: Ricarda Oertel

Genre: Küsten Krimi

Erscheinungsdatum: 18.04.2019

Seiten: 256

Herausgeber: emons Verlag

Preis: 10,99€

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

 

Eine dramatische Familientragödie –düster, packend, nervenaufreibend.

Ein dunkles Verbrechen an der Küste. Eine Familie, die schweigt. Und ein Mädchen, das vergisst. Bis Panikattacken Miriams Leben Jahrzehnte später außer Kontrolle bringen. Sie muss sich erinnern, um dem Geheimnis ihrer Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Bald schon konfrontiert ein undurchdringliches Geflecht aus Lügen, Scham und Schuld sie mit ihrer größten Angst.

 

 

 

Rezension:

 

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom emons Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung.

 

Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich hier auf den Klappentext/Kurzbeschreibung, dem Leser soll die Möglichkeit gegeben werden, in den Genuss der Geschichte zu kommen.

 

Ich benötigte einige Seiten um mich in der Geschichte zurecht zu finden. Ich empfand den Schreibstil anfangs als stockend, gewöhnte mich aber relativ schnell und kam dann in einen fließenden Lesefluss. Bereits zu Anfang wurde ein hoher Spannungsbogen aufgebaut, der bis zum Ende gehalten wurde und ich mehr als überrascht war, wie die Geschichte letztendlich ausging. Orts- und Situationsbeschreibungen wurden detailliert, aber nicht ausschweifend dargestellt. Ich konnte mich sehr gut in das Geschehen hineinversetzen. Die einzelnen Kapitel hatten eine angenehme Länge.

 

Miriam war mir von Anfang an sehr sympathisch, eine mutige Frau, die sich ihren Ängsten stellt. Ergreifend war für mich, den Weg, ihre Erlebnisse aufzuarbeiten begleiten zu dürfen.

 

Das Buch gab einige Nebencharaktere her, diese wurden sehr gut mit eingebracht, denn jeder trug zur Geschichte und zur Aufklärung bei.

 

Das Cover weckt das Interesse auf den Inhalt. Buchtitel und Buchinhalt passen zueinander.

 

 

Mein Fazit:

 

Ein spannender Krimi mit Startschwierigkeiten, über Verrat, Wut und Enttäuschung. Aber auch die Themen Freundschaft und Zusammenhalt werden mit einbezogen.  

 

 

Ich vergebe 4 von 5 Sterne.