Titel: In your Arms

Autor/in: Harper Drake

Genre: New Adult

Erscheinungsdatum: 22.07.2019

Seiten: 320

Herausgeber: Oetinger Verlag

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

 

Du und ich für alle Zeit.


Spell führt ein unabhängiges Leben an der kalifornischen Küste. Mit ihrem Hund Spock lebt sie in einem Wohnhwagen, tagsüber fertigt sie Schmuck und abends arbeitet sie in einer Strandbar. Ihre Freiheit ist ihr wichtiger, als alles andere. Doch als sie sich in den Künstler Arthur verliebt, scheint Spell ihre Unabhängigkeit auf einmal nicht mehr ganz so wichtig zu sein. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen? Arthurs Werben und ihre Gefühle sind schließlich stärker als ihre Furcht und sie lässt all ihre Mauern fallen – bis ein Verrat alte Wunden aufreißt.

 

 

Rezension:

 

Das Buch wurde mir freundlicherweise von mainwunder und dem Oetinger Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung.

 

Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich hier auf den Klappentext/Kurzbeschreibung, dem Leser soll die Möglichkeit gegeben werden, in den Genuss der Geschichte zu kommen.

 

Dies ist bereits mein Viertes Buch der Autorin, die hier unter einem Pseudonym schreibt. Das Buch stammt aus der „Heartbeat“-Reihe, ist aber in sich selbst abgeschlossen und kann eigenständig gelesen werden.

 

Mit dem Einstieg in die Geschichte hatte ich Schwierigkeiten und das Bedürfnis, das Buch einfach wegzulegen. Beinahe 50x in den ersten 60 Seiten wird der Name „Mr.Spock“ erwähnt, an einigen Stellen mehrmals pro Seite. Durch diese ständige Wiederholung hatte ich einfach nicht die Möglichkeit in einen Lesefluss zu gelangen. Zum Glück wurde dieses im weiteren Verlauf viel weniger und die Geschichte nahm Fahrt auf. Wie gewohnt ist der Schreibstil flüssig, modern und leicht verständlich. Orte und Situationen werden bildlich und detailliert, aber nicht zu ausschweifend dargestellt. Die Geschichte wird aus der Sicht von Spell erzählt, was mir sehr gut gefallen hat, ich konnte so ihre Gedankengänge und Handlungen verstehen und meist nachvollziehen. Die Kapitel hatten eine angenehme Länge

 

Spell begeisterte mich gleich zu Beginn durch ihre oft aufgeweckte und mutige Art. Die Autorin konnte Spell´s Schicksalsschläge und ihre Entwicklung, mit einem nicht immer einfachen Weg, sehr gut innerhalb des Buches aufschlüsseln.

Arthur konnte mich mit seiner ruhigen, liebevollen und konstanten Art ebenfalls überzeugen.

Alle Nebencharaktere wurden authentisch und fließend mit eingebracht.

 

Das Cover ist zu schlicht, zu unscheinbar und wird der Geschichte nicht gerecht. Buchtitel und Buchinhalt passen zueinander.

 

 

Mein Fazit:

 

Eine gefühlvolle Geschichte mit leichten Startschwierigkeiten.

 

Wer eine etwas andere New-Adult-Story sucht, mit Tiefgang und ohne Oberflächlichkeiten, sollte „In your Arms“ lesen.

 

Ich vergebe gerne 4 von 5 Sterne.