Titel: Der Glanz eines neuen Tages

Autor/in: Lucy Dillon

Genre: Roman

Erscheinungsdatum: 17.12.2018

Seiten: 544

Herausgeber: Goldmann

Preis: 10,00 €

 

 

Kurzbeschreibung/Klappentext

Die junge Lorna arbeitet ehrenamtlich in einem Hospiz in London. Zuletzt hat sie die exzentrische Betty gepflegt, die ihr zwei Dinge mit auf den Weg gab: den Rat, dem Leben mit Mut zu begegnen, und ihren Dackel Rudy. Und so wagt Lorna einen Neuanfang und kehrt mit Rudy zurück in ihre Heimat Longhampton, wo sie sich den Traum einer eigenen Galerie erfüllen möchte. Doch in Longhampton lauern auch die Geister der Vergangenheit: Hier zerbrach ihre Familie und auch ihre Jugendliebe, die sie nie vergessen konnte. Erst als Lorna die ältere menschenscheue Künstlerin Joyce bei sich aufnimmt, erfüllt sich das Leben beider Frauen mit neuem Glanz.

 

Meine Meinung:

Das Buch wurde mir freundlicherweise von Randomhouse und dem Goldmann Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, dieses beeinträchtigt nicht meine Meinung.

 

In der Geschichte geht es um Lorna, die ehrenamtlich in einem Hospiz arbeitet. Durch die Gespräche mit einer Patientin und deren Tod kehrt Lorna mit neuem Mut in ihre Heimatstadt zurück.

 

Durch den flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil der Autorin, gelang es mir schnell in das Buch zu finden und dieses auch ohne große Pausen lesen zu können.

 

Die Beschreibungen von Orten und Situationen, sind teilweise sehr ausschweifend und langatmig beschrieben, wie auch einige Seiten nur über das Wohlbefinden des Hundes Rudy zu lesen sind, sodass ich hier das Gefühl hatte, dass viele Kapitel einfach hätten gestrichen werden können, da sie für mich völlig uninteressant waren.

 

Die Nebencharaktere haben mir gut gefallen und wurden nicht zu aufdringlich dargestellt. Hier hatte auch jede einen gewissen Part im Leben von Lorna. Am meisten hat mir die Geschichte rund um die Künstlerin Joyce gefallen, auch wenn Lorna oft „ Everybody`s Darling“ sein möchte, erkennt man in ihrer Beziehung zur Joyce, dass das Buch einige wichtige Botschaften beinhaltet. Hier geht es um: Freundschaft, Hilfsbereitschaft und auch für andere einzustehen ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten.

 

Das Cover gefällt mir sehr gut und es stellt eine Paralle zum Inhalt des Buches da.

 

Die Geschichte hat mir alles in allem mit einigen Abstrichen gut gefallen und ich vergebe hier:

 

3,5/5 Sterne.