Titel: Cinder & Ella

Autor/in: Kelly Oram

Genre: Liebesroman

Erscheinungsdatum: 28. September 2018

Seiten: 448

Herausgeber/Verlag: One

Preis: 12,90 € broschiert

            9,99 E-Book

 

 

 

 

Klappentext/Kurzbeschreibung:    

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

 

 

Meine Meinung:

Die Geschichte handelt von Ella und Cinder, die sich über einen Bücherblog kennenlernen und eine tiefe Freundschaft zueinander aufbauen.

 

Hier wurde ein sehr ernstes Thema aufgegriffen und gut dargestellt. Mobbing, dieses musste die Protagonistin Ella nach einem schrecklichen Unfall erfahren. Schonungslos und wahrheitsgemäß wurde hier dargestellt, wie es an vielen Schulen, und in sozialen Medien zugeht.

 

Die Autorin verwendet hier einen sehr flüssigen Schreibstil, der es dem Leser einfach macht, Situationen und Empfindungen der Protagonisten nachzufühlen. Mehr als einmal habe ich hier mit Ella mitgefühlt und geweint.

 

Natürlich ist es hier zum Ende hin auch kitschig geworden, was meiner Meinung nach allerdings  auch erwartet wird.

 

Der Autorin ist es hier gelungen eine neuere oder modernere Version von Aschenputtel zu schaffen, welche sich durch viele Parallelen zeigt.

 

Das Cover ist schlicht gehalten aber dennoch wunderschön und hat mich somit sehr angesprochen.

 

Absolute Leseempfehlung und ein Highlight.

Ich vergebe hier 5/5 Sterne.