Titel: Bis es Sterne regnet

Autor/in: Ava Blum

Genre: New Adult

Erscheinungsdatum: 01.10.2019

Seiten: 316

Herausgeber: Piper Verlag

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

 

Irgendwann als gefeierter Balletttänzer auf der Bühne zu stehen, ist Juris größter Traum. Doch der Wunsch, seiner Mutter, der russischen Primaballerina, nachzueifern, zerbricht jäh, als die ihrem schweren Krebsleiden erliegt. Nur widerstrebend erfüllt Juri ihren letzten Willen und zieht nach New York, um dort bei seinem Vater zu leben. Nicht nur, dass Juri sich mit dessen Vorurteilen herumschlagen muss, was seine Ausbildung zum Bühnentänzer angeht, zu allem Überfluss wird sein Dozent auch noch zudringlich. Um ihm sich vom Leib zu halten, bittet er seine Tanzpartnerin Mae, seine Freundin zu spielen...

 

 

Rezension:

 

Das Buch wurde mir freundlicherweise von netgalley und dem Piper Verlag im Ebook-Format als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung.

 

Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich hier auf den Klappentext/Kurzbeschreibung, dem Leser soll die Möglichkeit gegeben werden, in den Genuss der Geschichte zu kommen.

 

Dies ist der dritte Band der ist der dritte Band der Sports-Romance Serie Read! Sport! Love! Alle Teile sind in sich selbst abgeschlossen und unabhängig voneinander zu lesen.

Ich benötigte nur wenige Seite um in einen angenehmen und vor allem ruhigen Lesefluss zu gelangen. Den Schreibstil habe ich als gefühlvoll, flüssig und leicht verständlich empfunden. Die Erzählperspektiven wechseln zwischen den Hauptprotagonisten Juri und Mae. Ich konnte dadurch beiden wunderbar folgen, Gedankengänge und Handlungen verstehen, nachvollziehen und der Geschichte bündig folgen, sodass zum Ende keine Fragen offen blieben. Auch wenn der Verlauf relativ voraussehbar ist, baut sich, insofern man sich darauf einlässt zu Beginn ein Spannungsbogen auf, dieser wird bis zum Ende gehalten. Das Setting von New York wird bildlich und detailliert dargestellt, oft hatte ich das Gefühl, selbst an den aufgezeigten Orten zu sein. Situationen werden ohne große Ausschweife beschrieben. Die Kapitel hatten eine angenehme Länge.

 

Mae habe ich, durch ihre sanfte und liebevolle Art sofort in mein Herz schließen können.

Juri hat es nicht leicht gehabt, nach dem Tod seiner bekannten Mutter. Ich habe ihn, trotz seines Alters als sehr reif und gewissenhaft empfunden und seiner weiteren Entwicklung entgegengefiebert.

Nebencharaktere wurden authentisch und fließend mit eingebracht.

 

Das Cover gefällt mir sehr gut. Buchtitel und Buchinhalt passen gut zueinander.

 

 

Mein Fazit:

 

Eine schöne New-Adult Geschichte mit einem gefühlvollen Schreibstil.

 

Ich vergebe gerne 5 von 5 Sterne.