Blogger-Event in Hamburg beim Rowohl Verlag

 

Im Juli 2019 erhielt ich von der lieben Anne-Claire aus dem Rowohlt Verlag eine Email mit einer Einladung nach Hamburg im Rahmen eines Events zum neuen Roman von Ildiko von Kürthy – „Es wird Zeit“.

 

Hier musste ich gar nicht lange überlegen, denn das Buch hatte ich bereits angefragt und mein Interesse war groß.

 

Also machte ich mich am 09.08.2019 von Köln auf den Weg nach Hamburg, in Bremen stieg die Liebe Judith dazu und wir machten uns gemeinsam auf den Weg ins Hotel.

 

Das Hotel „Wedina“, war für uns fußläufig vom Bahnhof zu erreichen.

Zum Nachmittag hin, ging es weiter ins Bieberhaus, in das der Verlag im März 2019 einzog. Der Name Bieberhaus geht zurück auf eine private Knabenschule, die ehemals auf dem Grundstück stand. Theodor August Bieber war der damalige Leiter der Anstalt. Ein tolles Bild vom eindrucksvollen „Treppenhaus“ könnt ihr weiter oben sehen.

 

Im Verlag selbst gab es neben einer netten Begrüßung eine erste Rundführung der Verlagsräume. Verschiedene Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen stellten uns den gesamten Ablauf von der Idee bis zur Entstehung eines Buches vor. Wir hatten Einblick in das Lektorat, die Covergestaltung mit Entscheidungen ob das Lesebändchen nun grün oder rot sein solle bis zum letztendlichen Marketing und dessen Strategien. Auch wurde uns der Bereich der Lizenzen innerhalb eines Verlages nahe gebracht. Während der gesamten Zeit wurde für unser leibliches Wohl gesorgt. Auch überzeugte mich das Zusammenspiel der einzelnen Mitarbeiter des Rowohlt-Verlages.

 

Nach vielen Eindrücken fuhren wir anschließend mit einem Taxi in die angekündigte Eventküche

 

-      https://www.gekreuztemoehrchen.de/

 

Dort empfangen wurden wir sehr herzlich von Ildiko von Kürthy. Das Kochen, das Essen aber auch die netten, ehrlichen und zum Teil auch nachdenklichen Gespräche während des Events habe ich sehr genossen. Und bedanke mich bei Ildiko von Kürthy, den Mitarbeitern von Rowohlt und den anderen Bloggerinnen die dabei waren, aber mein ganz besonderer Dank gilt dir, liebe Anne-Claire.

 

Nach einer kurzen Nacht und einem Frühstück mit netten Menschen machte ich mich gegen Mittag mit vielen Eindrücken wieder auf den Weg nach Hause.

 

-      https://www.rowohlt.de/